Das verrückte Kaufhaus

Ein interaktives Kaufhaus-Labyrinth über drei Etagen im Kaufhaus am Markt, Halle

Eine Produktion des Thalia Theater Halle

Premiere März 2002

Regie: Marlis Hirche, Oliver Dassing

Ausstattung: Klemens Kühn

MITWIRKENDE: Ensemble und Mitarbeiter des Thalia Theaters


aus der Konzeption:

- kein übliches Theaterstück mit Bühne und Zuschauerraum, sondern: eine Installation/Performance (für Kinder und Erwachsene von 7-100) das heißt, eine Mischung aus : Objekten, Spielzeugen, Theater-Spielen und Gegenständen, die eine Landschaft von Bildern entstehen läßt. Man kann sich durch diese Landschaft durchbewegen, sie anfassen, hören, fühlen und vielleicht auch schmecken ...!

- sie ist ein Mosaik/Puzzle in dem man sich bewegt, ja bewegen muß, in dem jeder Besucher/Zuschauer seinen eigenen sogenannten "roten" Faden zusammensuchen muss

- er geht auf Entdeckungsreise und findet in dem Puzzle kleine Geschichten und Geschichtchen, die das Leben so erzählt (über Spiel, Theater, Tanz, Spielzeug und Gegenständen)

- Einblicke/Ausblicke!

- er entdeckt im Kaufhaus Gegenstände (z.B. Waren des täglichen Bedarfs), die jeder schon mal gesehen hat, benutzt oder mal benutzen wird oder muß - alles was es im Kaufhaus für die verschiedenen Stationen/Phasen im Leben gibt (vom Schnuller bis zur Krücke)

- desweiteren entdeckt er im Kaufhaus Personen (auch die Berufe des Kaufhauses) die ihn mit überraschenden Situationen konfrontieren

- Ungewöhnliches!

- wir "zerlegen" das Kaufhaus am Markt in ca. 64 kleine rote Kabinen (Puzzleteile), die alle durcheinander geraten sind und und jeder Besucher/Zuschauer muß sie für sich selbst neu zusammensetzen

- das Kaufhaus am Markt in Halle ist auch ein Stück Geschichte der Stadt, genauso wie das Salz ein großes Stück Geschichte von Halle ist. Beides wird im Kaufhaus eine Rolle spielen (Geschichte als kleine Geschichten)

- ein Labyrinth!

- wir brauchen also den besonders neugierigen, endeckungsfreudigen Besucher, der sich mutig durch unser Kaufhaus "hindurchbewegt“… 

- selbstverständlich werden zwischendurch auch Erfrischungen gereicht und Ruhezonen angeboten


- ein Durchgang dauert wahrscheinlich 2-3 Stunden (mit Vor- und Nachbereitung ca.4 Stunden)

"Unsere Sorge ist stets Ihr Vergnügen ... "        (Copyright  K.M.O.M. Group Berlin, 2010-2016)       Direkt-Kontakt: O. Dassing +49 170 501 1965