Zirkus der Kuscheltiere

Eine Sensation für ganze Familien

Schon seit Jahren existierte im Kopf von Marlis Hirche die Idee, für die im Laufe der Zeit gesammelten Stoff- und Plüschtiere eine "winzige Lücke in der Arena der Vergessenheit" (Henry Miller) zu öffnen. Über 50 Tieren sind angetreten, sich zu qualifizieren und ihre Dressurnummern und Kunststücke zu trainieren für den "Zirkus der Kuscheltiere".

Aus Weggeworfenem entsteht so neues Leben ...

Zirkus2.1


Es treten auf:

Ein italienischer Dompteur mit Zirkuswagen, Direttore Rodolfo Gelantini, ein norddeutscher Junge in Mädchenkleidern, Oliver Krause, ein weggeworfener Plüschtierdackel und jede Menge gefundener Kuscheltiere.

Alle verbindet eines:

Sie wurden verstoßen, verloren und vergessen. Alle haben nichts und somit alles für einen neuen Anfang. Nachdem die drei Hauptfiguren über viele Mißverständnisse zueinander gefunden haben, beginnt ein wahres Feuerwerk zirzensischer Attraktionen: Seiltanz, Dressuren, Trapez-Nummern Schleuderakrobatik und natürlich Clownerien.

Höhepunkt in der kleinen Arena ist der Auftritt des Hochseil-Äquilibristen "Pavel" aus Russland...


ZirkusPlakat


AUSZEICHNUNGEN / PREISE:

☞  1993 erhielt der "Zirkus der Kuscheltiere" den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin und 

  1996 den AGORA-Ensemble-Preis in Belgien

  den "AZ-Stern der Woche" der Münchner Abendzeitung 


MITWIRKENDE:

Idee: Marlis Hirche

Spielleitung/Regie: Marlis Hirche, Oliver Dassing

Dramaturgische Mitarbeit: Horst Hawemann †

Kostüme & Plakat: Klemens Kühn,

Austattung: Otto Sander-Tischbein (OST), Kraut Hills

Musik: DOG TROEP (Holland), Katja Nawka (Violine)

Spiel: Marlis Hirche, Oliver Dassing

Licht, Technik: Marcus Dassing

Achtung:  gespielt wird in einer eigenen kleinen Zirkus-Arena !!!

geeignet für Familien und Kinder von 5 - 9 Jahren




"Unsere Sorge ist stets Ihr Vergnügen ... "        (Copyright  K.M.O.M. Group Berlin, 2010-2016)       Direkt-Kontakt: O. Dassing +49 170 501 1965